Axiom als bester Arbeitsplatz für LGBTQ-Gleichstellung ausgezeichnet

Januar 2020

Axiom erhält Bestnoten im Jahresbericht der Human Rights Campaign Foundation zur Bewertung der LGBTQ-Gleichstellung am Arbeitsplatz.

New York, 21.01.2020. Axiom hat beim Corporate Equality Index (CEI) 2020 der Human Rights Campaign Foundation (HRCF) in den USA, die Bestnote von hundert Prozent erreicht. Der Index bewertet und vergleicht Unternehmensrichtlinien und -praktiken im Zusammenhang mit der Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender am Arbeitsplatz.

Insgesamt haben mehr als 680 große US-Unternehmen ebenfalls Bestnoten erreicht.

"Inklusion ist Teil unserer unternehmerischer DNA - sie spiegelt sich an unserem Arbeitsplatz als lebendiger, atmender Spiegel unserer Unternehmenswerte wider", sagte John Erban, Senior Vice President bei Axiom. "Wir sind stolz darauf, dass wir die Welt der Rechtsdienstleistungen aktiv integrativer gestalten. Stolz allein reicht jedoch nicht aus. Wir setzen uns weiterhin für die LGBTQ-Gemeinschaft ein - eine Gemeinschaft, die in der Rechtsbranche deutlich unterrepräsentiert ist. Wir sind weiterhin verpflichtet, die vielen Vorteile der Zusammenarbeit von und mit Juristen mit unterschiedlichem Background und Lebenserfahrung zu demonstrieren".

"Es ist die Pflicht von Führungskräften, eine Kultur der Zugehörigkeit zu schaffen", sagte Elena Donio, CEO von Axiom. "Ich fordere alle Unternehmen und meine Geschäftsführerkollegen auf, dem integrativen Ansatz nachzueifern, der von den gleichgesinnten Organisationen, die auch in der diesjährigen CEI-Bewertungsliste Bestnoten erhalten haben, vorgelebt wird. Während wir uns durch die gute Bewertung geehrt fühlen, erkennen wir an, dass die Reise zu einem wirklich integrativen Geschäftsumfeld erst begonnen hat. Wir verpflichten uns, weiterhin eine vielfältige Kultur der Akzeptanz zu schaffen, und wir laden andere Organisationen ein - wir bitten sogar andere Organisationen, sich diesem Versprechen anzuschließen".

"Der Einfluss des Index auf die Gleichstellung von LGBTQ ist tiefgreifend. In seiner 18-jährigen Geschichte Zeit hat die Unternehmensgemeinschaft mit uns zusammengearbeitet, um LGBTQ-bezogene Richtlinien, Praktiken und Leistungen zu verabschieden und den Corporate Equality Index als eine der Hauptantriebskräfte für die Einbeziehung von LGBTQ an Arbeitsplätzen in den USA und weltweit zu etablieren", sagte HRCF-Präsident Alphonso David.

"Diese Unternehmen wissen, dass der Schutz ihrer LGBTQ-Mitarbeiter und Kunden vor Diskriminierung nicht nur das Richtige ist - es ist auch die bestmögliche Geschäftsentscheidung. Darüber hinaus setzen sich viele dieser Führungskräfte auch für die LGBTQ-Gemeinschaft in der öffentlichen Wahrnehmung ein. Von der Unterstützung des Schutzes der Bürgerrechte von LGBTQ in den USA über die Darstellung von Transgender in einer Anzeige in Argentinien, bis hin zum Eintreten für die Gleichheit der Ehe in Taiwan - Unternehmen wissen, dass ihre LGBTQ-Mitarbeiter und Kunden es verdienen, nicht nur bei der Arbeit, sondern in jedem Aspekt des täglichen Lebens gesehen, geschätzt und respektiert zu werden".

Die Ergebnisse des diesjährigen CEIs zeigen, wie 1059 in den USA ansässige Unternehmen nicht nur eine LGBTQ-freundliche Arbeitsplatzpolitik in den USA fördern, sondern auch die Eingliederung von LGBTQ an Arbeitsplätzen im Ausland vorantreiben. Axioms Bemühungen, alle CEI-Kriterien zu erfüllen, brachten eine 100-prozentige Bewertung und die Auszeichnung als bester Arbeitsplatz für LGBTQ-Gleichheit ein.

Die CEI bewertet Unternehmen und Spitzenkanzleien nach detaillierten Kriterien, die in fünf große Kategorien fallen:

  • Anti-Diskriminierungspolitik
  • Leistungen für die Beschäftigten
  • Organisatorische Kompetenz und Verantwortlichkeit rund um LGBTQ-Vielfalt und Integration
  • Öffentliches Engagement für die LGBTQ-Gleichstellung#
  • Verantwortungsvolle Staatsbürgerschaft

Axioms perfektes Ergebnis im Corporate Equality Index der Human Rights Campaign Foundation ist ein Ergebnis von Axioms breiterem Corporate Social Responsibility-Portfolio. Dabei geht es um die Bemühungen der Industrie um eine integrativere Rechtsgemeinschaft. Im Zuge dieser sozialen Ausrichtung hat Axiom vor kurzem seinen Diversitätsbericht 2018/2019 veröffentlicht. Dieser zeigt, dass Axioms Diversitätsstatistik die Standards der Rechtsbranche in den Schatten stellt. Axiom kündigte vor kurzem auch eine strategische Partnerschaft mit Pro Bono Net an, einer US-amerikanische gemeinnützigen Organisation, die sich dafür einsetzt, den Zugang zur Justiz und die rechtliche Unterstützung für benachteiligte Personen zu verbessern. Die Partnerschaft wird es den Juristen von Axiom ermöglichen, "zu einem bestimmten Zweck zu praktizieren", indem sie unterversorgten und unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen Zugang zu Rechtsbeistand gewährt. Axiom rechnet damit, in naher Zukunft weitere Initiativen unter seinem CSR-Dach zu enthüllen.

Der vollständige HRC-Bericht ist online verfügbar unter www.hrc.org/cei.

 

Über die Human Rights Campaign Foundation:

Die Human Rights Campaign Foundation ist der Bildungszweig von Amerikas größter Bürgerrechtsorganisation, die sich für die Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und Queers einsetzt. HRC stellt sich eine Welt vor, in der LGBTQ-Menschen zu Hause, am Arbeitsplatz und in jeder Gemeinde als vollwertige Mitglieder der Gesellschaft akzeptiert werden.

 

Über Axiom:

Axiom, der weltweit führende Anbieter von spezialisierten juristischen On-Demand-Talenten, verändert die Art und Weise, wie von Rechtstabteilungen und Juristen zusammenarbeiten. Axiom ermöglicht es seinen Kunden, über eine Plattform auf über 2.000 talentierte Juristen zuzugreifen und dynamischere Teams aufzubauen, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen. Axiom ermöglicht es Juristen aus allen Branchen und Tätigkeitsbereichen, sich weiterzuentwickeln und mehr Zeit in die Arbeit zu investieren, die sie lieben. Das Unternehmen setzt sich stark für die Gleichstellung und Vielfalt der Geschlechter ein und ist stolz darauf, eine der vielfältigsten Mitarbeitergruppen in der Branche zu haben. Axiom arbeitet mit über der Hälfte der Fortune-100-Unternehmen zusammen und ist derzeit in Nordamerika, Großbritannien, Mitteleuropa und im asiatisch-pazifischen Raum tätig.

Kontakt Axiom:

Daniel Biene,
+49 69 427296900
germany@axiomlaw.com

Kontakt Medien:
Carrie Kalish
+001 917 657 3155
carrie@gkcomms.com